Transparenz und Würde

Das Bundesverfassungsgericht und seine Architektur

Falk Jaeger (Hg.) in Verbindung mit dem Bundesverfassungsgericht und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Leinen mit Schutzumschlag
24 x 30 cm
176 Seiten, ca. 250 farb. Abb.
Deutsch
ISBN 978-3-86859-286-3
11.2014

38.00
Vergriffen

Zurück


Nach Jahren der Abwesenheit erscheint das Gebäude des Bundesverfassungsgerichts wieder auf den Fernsehbildschirmen, wenn es gilt, über das Wirken des höchsten deutschen Gerichts zu berichten. Nach dessen umfassender Sanierung sind die Richter wieder in ihr angestammtes Dienstgebäude neben dem Karlsruher Schloss eingezogen. Das 1965–1969 nach den Plänen von Paul Baumgarten errichtete Gebäude repräsentiert den Staat nicht im Stil imperialer Herrschaftsarchitektur, sondern verkörpert mit seinen modernen, transparenten Bauformen eine freie, demokratische Gesinnung. Mit höchster Sorgfalt originalgetreu restauriert, erstrahlt der bislang eher verkannte Bau in neuem Licht und wird als Inkunabel der neuen Staatsarchitektur der jungen Bundesrepublik Deutschland erlebbar. Das Buch wirft ein Schlaglicht auf die Baugeschichte, berichtet aber auch von der Geschichte und Arbeit des Gerichts und stellt das Gebäude und seine Sanierung in allen Details vor.

Zurück